Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldung:

29. August 2018
SPD Herscheid besichtigt Bildungszentrum

Bildungszentrum: Rohbau der Aula fast fertig

An der Bergstraße ist immer mehr vom zukünftigen Bildungszentrum zu sehen. Der Rohbau der neuen Aula ist fast fertig und auch die barrierefreie Rampe, die einmal um die Aula herum führen soll, wurde in dieser und in der letzten Woche gegossen.
Weiter ...

Meldung:

25. August 2018

Alter Schulplatz im Herbst fertig?

Bauamtsleiter Lothar Weber zeigte den SPD-Mitgliedern bei einer Ortsbesichtigung die Pläne für den Alten Schulplatz
Bis zum Ende der nächsten Woche soll die Straße Am Alten Schulplatz fertig gepflastert sein. Im Anschluss, vermutlich Anfang September, soll dann unter anderem am Neuer Weg gearbeitet werden.
Weiter ...

Meldung:

20. August 2018

Familienfreundliche Gemeinde

SPD besichtigt Spielplätze und hat nur Kleinigkeiten zu bemängeln / Lob an Bauhof
Neun Spielplätze hat die Ebbegemeinde inklusive Hüinghausen aufzuweisen und alle sind in einem guten Zustand, wie die heimische SPD bei einer Besichtigung feststellte.
Weiter ...

Meldung:

14. August 2018

Brief an den Verkehrsminister

Hoffnung auf Instandsetzung der maroden Landstraße 696 / Industrie-Zubringer
Stolperpiste, Flicken-Allee, Krater-Landschaft – an zutreffenden Bezeichnungen für die Landstraße 696 mangelt es nicht. Was fehlt, sind die Aussichten auf eine Verbesserung.
Weiter ...

Meldung:

11. August 2018

Elsen allein ist nicht das „Problem“

SPD-Duo: Raserei beginnt auf Elsener Straße
Dass auf der Elsener Straße zu schnell gefahren wird, davon können
nicht nur die Anwohner in der beschaulichen Ortschaft ein Lied singen. Mit dem in dieser Woche montierten Berliner Kissen am Elsener
Ortsausgang möchten sich Wolfgang Vöpel und Peter Reinhardt nicht zufrieden geben – sie fordern, auch den weiteren Verlauf der Straße zu berücksichtigen.
Weiter ...

Meldung:

01. Mai 2018

Vorstandswahlen 2018

Der neue Vorstand der SPD Herscheid setzt sich wie folgt zusammen:
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 24. April 2018

SPD Herscheid: Neuer Vorsitzender

Jörg Utermann tritt nach 25 Jahren zurück
Ein wegweisendes Wochenende liegt hinter der SPD Herscheid: Während die Bundespartei mit Andrea Nahles erstmals eine Frau zur Vorsitzenden wählte, erfolgte auch auf kommunaler Ebene ein Wechsel an vorderster Front.
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 29. März 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, d. 20. April 2018 findet um 19.00 Uhr im Hubertushof bei Mecki Brinker die Jahreshauptversammlung der SPD Herscheid statt.

Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 26. März 2018

Auf der Suche nach bunten Ostereiern

Jährliche Veranstaltung der SPD kommt auch in diesem Jahr gut an / Theater „Die wunderbare Welt des Doktor Dolittle“ in der Ramberghalle
Sonnenschein, 57 strahlende Kindergesichter und Doktor Dolittles Besuch in der Rammberghalle waren das Ergebnis der SPD-Ostereiersuche am Samstag in Hüinghausen. Der SPD-Ortsverein Herscheid zeigt sich sehr zufrieden über die Anmeldezahlen, die sich seit vielen Jahren stabil halten.
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 05. März 2018

Handschrift der SPD im GroKo-Vertrag

Gerd Haas hält das Ergebnis der Genossen für gut
Mit dem Ja der SPD-Mitglieder ist der Weg frei für die nächste GroKo. "Die Verbesserungengen sind da und sie tragen eine sozialdemokratische Handschrift", schätzte Gerd Haas, Fraktionsvorsitzender der SPD, gestern das Ergebnis des Mitgliederentscheids ein.
Weiter ...

Meldung:

05. März 2018

Einladung zum Ostereiersuchen

Hurra, der Osterhase kommt wieder zu den Kindern nach Herscheid!
Am Samstag, den 24. März 2018, eine Woche vor Ostern ist es so weit.
Weiter ...

Meldung:

22. September 2017
SPD-Bundestagskandidatin Nezahat Baradari besucht Herscheider Seniorenzentrum

Ambulant vor stationär nicht immer der richtige Ansatz

„Hätte ich gewusst, wie schön es hier ist, dann wäre ich schon viel früher gekommen.“ Diese Feststellung hört Anke Dahlhaus nicht selten. Der Umzug ins Seniorenzentrum wird auch in Herscheid immer später angetreten – mit Folgen.
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 24. April 2017
Landtagsabgeordneter Gordan Dudas:

Städtebauförderung auf Rekordniveau - Herscheid profitiert mit 2,188 Mio. Euro für Bildungszentrum

Landtagsabgeordneter Gordan Dudas:
Städtebauförderung auf Rekordniveau - Herscheid profitiert mit 2,188 Mio. Euro für Bildungszentrum

Zur Veröffentlichung des Städtebauförderprogramms 2017 durch das nordrhein-westfälische Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr erklärt der heimische Landtagsabgeordnete Gordan Dudas (SPD):
„Das aktuelle Städtebauförderprogramm des Landes ist mit einem Volumen von
430 Millionen Euro auf Rekordniveau. Davon profitiert auch Herscheid mit 2,188 Mio. Euro. Mit dieser Hilfe wird es möglich, das wichtige stadtentwicklungspolitisches Projekt des Umbaus der ehemaligen Rahlenbergschule zu einem Bildungs- und Begegnungszentrum unterschiedlicher Generationen und Kulturen mit Mitteln aus dem Programm ‚Aktive Zentren‘ zu realisieren. Das wird ein riesiger Gewinn für Herscheid.
Es ist gut und wichtig, dass Bund und Land Wort halten, wenn es um eine verlässliche Unterstützung der Städte und Gemeinden bei der nachhaltigen städtebaulichen Entwicklung geht – und das auf sehr hohem Niveau. Denn ohne die Städtebaumittel könnten viele wichtige Projekte nicht realisiert werden“, so Gordan Dudas abschließend.



Aus den Ortsvereinen:

Herscheid, 24. April 2017
Ministerbesuch bei GAH.Alberts in Herscheid

Minister die Erste - Michael "Mike" Groschek, NRW-Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr besuchte heute auf Einladung des Betriebsrats, die Firma GAH.Alberts in Herscheid

Ministerbesuch bei GAH.Alberts in Herscheid
Minister die Erste - Michael "Mike" Groschek, NRW-Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr besuchte heute auf Einladung des Betriebsrats, die Firma GAH.Alberts in Herscheid. Das Unternehmen konnte nicht nur mit seinen innovativen Qualitätsprodukten überzeugen, sondern auch damit, dass es im Bezug auf Mitbestimmung und Tarifbindung vorbildlich aufgestellt ist. Erfreut nahmen die Unternehmensvertreter die Nachricht des Ministers auf, dass der für die Firma so wichtige Kreisverkehr im Rahmen der Sanierung der L561 demnächst gebaut wird.

Meldung:

Herscheid, 10. April 2017
Ostereiersuchen 2017

60 Kinder suchen Schokoladeneier im Wald

SPD-Mitglieder und Teilnehmer freuen sich bei traditioneller Ostereiersuche über tolles Wetter
Der Osterhase ist dieses Jahr wieder fleißig gewesen. 60 Kinder aus Hüinghausen und Herscheid suchten bei der Ostereiersuche der SPD eifrig nach Osternestern im Waldgebiet Unterm Sterl.
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 15. März 2017
Fraktionsbericht auf der Jahreshauptversammlung am 10. März

SPD will den Aufschwung nutzen

Positives Zeugnis für die Gemeinde
Die SPD wähnt sich auf der Überholspur: Die Benennung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten lässt Umfragewerte und Parteieintritte steigen. Von diesem Aufwind möchten auch die Sozialdemokraten vor Ort profitieren.
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 15. März 2017
Jahreshauptversammlung 2017

Gordan Dudas MdL stimmt die SPD Herscheid auf die Landtagswahl ein.

Bundestagskandidatin Nezahat Baradari stellt sich vor
Auf der Jahreshauptversammlung der SPD Herscheid stellte Gordan Dudas MdL das Wahlprogramm der NRW SPD vor und berichtete über seine Arbeit in Düsseldorf. Auch viele Nichtmitglieder besuchten die Versammlung im Hubertushof und überzeugten sich von der Kernkompetenz der SPD in Fragen der Sozialen Gerechtigkeit.
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 27. Februar 2017
Bundtagskandidatin in Herscheid am 10.3. 2016

Nezahat Baradari ist Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Märkischer Kreis I

Baradari stellt sich vor
Nezahat Baradari (SPD Attendorn) kandidiert für ein Mandat im Deutschen Bundestag für den Wahlkreis 149 Olpe/Märkischer Kreis I.
Nezahat Baradari ist seit über 32 Jahren Mitglied der SPD. Sie selbst hat dem deutschen Sozialsystem viel zu verdanken: vor allem ein sicheres Leben und ihre erfolgreiche berufliche Laufbahn als Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin in ihrer Praxis in Attendorn.
Weiter ...

Aus den Ortsvereinen:

Herscheid, 21. Februar 2017
Am 10. März

Jahreshauptversammlung der SPD Herscheid

Im Hubertushof um 19.30 Uhr
Die Herscheider Sozialdemokraten laden zu ihrer Jahreshauptversammlung am Freitag , den 10 März in den Hubertus Hof um 19.30 Uhr ein.
Zu Gast wird die Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Olpe/Märkischer Kreis I Nezahat Baradari aus Attendorn sein. Ebenfalls zu Gast wird der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Märkischer Kreis Gordan Dudas sein.
Weiter ...

Meldung:

12. Dezember 2016

Verabschiedung des Gemeindehaushalts

Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden
Die SPD Fraktion stimmt Doppelhaushalt 2017/2018 mit allen Anlagen zu
Weiter ...

Meldung:

Herscheid - Halver, 21. November 2016
Generationswechsel bei der SPD im Kreis

Michael Scheffler gibt nach 26 Jahren den Vorsitz im Kreis an Gordan Dudas ab

Märkischer Kreis - Nach 26 Jahren an der Spitze des SPD-Unterbezirks Märkischer Kreis stellte sich Michael Scheffler beim Kreisparteitag am Wochenende für dieses Amt nicht mehr zur Wahl. Im Kulturbahnhof in Halver läutete er damit einen Generationswechsel ein: Zu seinem Nachfolger wählten die Delegierten den 45-jährigen Gordan Dudas. und auch die drei Stellvertreterposten wurden neu besetzt
Weiter ...

Meldung:

Herscheid, 27. September 2016
Mitgliederversammlung in der Ebbegemeinde

Monika Baukloh möchte Südwestfalen im Bundestag vertreten

Die 37jährige engagierte Sozialdemokratin Monika Baukloh möchte die Nachfolge im Wahlbezirk 149 Olpe - Märkischer Kreis I von Petra Crone antreten. Monika Baukloh befindet sich derzeit auf großer Kennenlern Tour und war am 23. September zu Gast in Herscheid.
Weiter ...

Meldung:

Bochum, 24. September 2016

Landesparteitag der NRWSPD: NRW bleibt neu.

Derzeit wird viel erzählt, dass es bei Politik nur noch um Emotionen ginge und nicht um Inhalte und Fakten. Die SPD in Nordrhein-Westfalen findet das fahrlässig. Denn wer Debatten nur noch in Schwarz und Weiß unterteilt, akzeptiert keine Argumente und schürt damit gesellschaftliche Konflikte. Beim Landesparteitag der NRWSPD am 24.09.2016 in Bochum standen deshalb die Inhalte im Mittelpunkt.

„Es sind zu viele, die immer nur dagegen sind und an Lösungen kein Interesse haben. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokaten wissen, wohin das führen kann. Deshalb werden wir gerade jetzt gebraucht“, so Hannelore Kraft zum Start des Parteitags im RuhrCongress. Die SPD könne über Wahlperioden hinweg mit ihrem klaren Plan überzeugen. „NRW bleibt neu“ lautete das Motto des Tages und unsere Landesvorsitzende zeigte, was Zukunftspolitik ist.

Voller Leidenschaft zeigte Hannelore Kraft ihren Plan für die weitere Zukunft des Landes auf: Wir bekennen uns zum Industrieland NRW. Wir investieren in analoge und digitale Infrastruktur. Wir bauen auf eine offene Gesellschaft mitten in Europa. Es wird so viel für Kinder und Bildung investiert wie nie zuvor. Wir lassen kein Kind zurück. Wir entwickeln bessere Ganztagsangebote. Wir gehen die Geburtsfehler bei G8 an. Wir werden die Schulsozialarbeit im Bund wieder stärken.

Mit „Gute Schule 2020“ legen ein zwei Milliarden für Investitionen in unsere Schulen auf. Wir wollen ein Azubi-Ticket einführen. Wir halten nichts von einer schwarzen Null auf Kosten der Armen. Wir gehen die nächsten Schritte bei der Kita-Finanzierung. Wir haben die Handlungsfähigkeit der Kommunen weiter im Blick. Hanneloren Kraft fasst zusammen: „Unser Plan hat viele Unterpunkte, wir verlieren uns aber nicht im Klein-Klein. Wir haben das Ganze im Blick. Wir wollen mehr Gerechtigkeit wagen. Das ist unser Ziel.“

„Wir alle sind ein starkes Team und wir werden unser Land weiter voranbringen“, hieß es zum Schluss einer fulminanten Rede, die von minutenlangen Applaus und einem herausragenden Ergebnis zur Wiederwahl abgerundet wurde. 98,45% der Delegierten bestätigten Hannelore Kraft in ihrem Amt. „Nach fast zehn Jahren so ein tolles Ergebnis ist schon etwas Besonderes. Das berührt mich. Danke für dieses Vertrauen!“, bedankte sich die alte und neue Landesvorsitzende.

Hannelore Kraft zählt im anstehenden Wahljahr auf ein eingespieltes Team, denn auch Generalsekretär André Stinka, Schatzmeister Norbert Römer (beide ebenfalls mit über 90% Zustimmung), die stellvertretenden Landesvorsitzenden Elvan Korkmaz, Marc Herter, Jochen Ott und Britta Altenkamp wurden in Bochum in ihren Ämtern bestätigt.

Die NRWSPD kann auf ein starkes Fundament bauen, konstatierte Generalsekretär André Stinka zuvor in seinem Bericht. Er wies auf die guten Ergebnisse des vor zwei Jahren gestarteten, gleichnamigen „Fundament stärken!“-Prozesses hin, mit dem sich die Landespartei als Organisation zukunftsgerecht aufstellt (hier geht’s zur aktuellen Zwischenbilanz „Fundament staerken!“). Man könne sehr selbstbewusst in den Wahlkampf starten.

„Als Merkel sagte, NRW sei ein starkes Stück Deutschland, ist Armin Laschet fast das Handy beim Twittern aus der Hand gefallen“, sagte Stinka in Richtung der CDU. Im Mai 2017 werde man vor allem die AFD als die Truppe stellen, die sie sei: „Die AFD weist auf eine gewachsene Ungleichheit in der Gesellschaft hin. Das tun wir im Übrigen auch. Nur mit einem Unterschied: Wir wollen diese Kluft kitten, die wollen sie vergrößern, um noch mehr hetzen zu können“.

Norbert Römer konnte auf eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Partei und Landtagsfraktion verweisen. Unter Rot-Grün habe sich NRW messbar auf den richtigen Weg gemacht. Fertig sei man aber noch lange nicht.

Partei der Inhalte – am Samstag hieß das: Es wurden 130 Anträge beraten. Die Wichtigsten in Kürze: Die ersten Leitideen für unser Wahlprogramm sind dank starker Beteiligung auf dem Weg und bei der gymnasialen Schullaufbahn soll wieder der Wunsch der Schülerinnen und Schüler stärker berücksichtigt werden. Wir werden hier in Kürze alle Beschlüsse dieses arbeitsreichen Tages einstellen.
Weiter ...

Pressemitteilung:

18. September 2016

Hannelore Kraft: Die SPD bleibt die stärkste politische Kraft in der Bundeshauptstadt

Zum Ausgang der Abgeordnetenhauswahlen in Berlin erklärt Hannelore Kraft, Landesvorsitzende der NRWSPD:

Wir gratulieren Michael Müller und seiner Berliner SPD ganz herzlich. Die SPD bleibt die stärkste politische Kraft in der Bundeshauptstadt und hat den klaren Auftrag zur Regierungsbildung für die nächsten fünf Jahre. Michael Müller kann seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen und wird dafür sorgen, dass Berlin eine weltoffene und lebenswerte Stadt bleibt.
Weiter ...

Aus den Ortsvereinen:

29. August 2016

Dorfwiesenpark seiner Bestimmung übergeben

Feierliche Eröffnung bei herrlichstem Wetter
Bürgermeister Uwe Schmalenbach eröffnete gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Gordan Dudas den neuen Bürgerpark in den Dorfwiesen.
Weiter ...

Zum Seitenanfang